JCL LOGISTICS UND ALPLA ERWEITERN IHRE PARTNERSCHAFT

JCL LOGISTICS UND ALPLA ERWEITERN IHRE PARTNERSCHAFT

JCL LOGISTICS UND ALPLA ERWEITERN IHRE PARTNERSCHAFT

JCL Logistics setzt sichtbares Zeichen für ergänzende Serviceleistung und Mehrwert im Transport.

Das Logistikunternehmen JCL Logistics und den internationalen Verpackungsriesen ALPLA verbindet seit rund 20 Jahren die gemeinsame Zusammenarbeit in Sachen Logistik. Seit Anfang dieses Jahres präsentieren mehrere JCL-Lkw das neue Design der Firma ALPLA. Die Lkw transportieren nun täglich ihre Waren direkt in die Werke der ALPLA-Kunden, eingehüllt in auffallend modernes Flaschendesign. Und, bei sämtlichen Transporten kommen hochmoderne Fahrzeuge zum Einsatz. „Mit JCL Logistics haben wir seit vielen Jahren einen Logistikpartner, der uns mit seiner Erfahrung und seinem Know-how optimal unterstützt. Mit diesem Schritt setzen wir einen weiteren Meilenstein in unserer Kooperation“ erklärte ALPLA Logistik Leiter Alexander Kocar.

 

Die ALPLA Werke setzen in Sachen Logistik am Standort Fußach in Vorarlberg vollständig auf die Kompetenz von JCL Logistics. Das Dienstleistungsspektrum von JCL Logistics umfasst hier sowohl die Auslagerung der Fertigprodukte aus dem automatisierten Hochregallager (mit 16.500 Palettenstellplätzen), als auch die Organisation und Durchführung der damit verbundenen Transportdienstleistungen – inklusive Leergut- und Retourenmanagement. Das Logistikvolumen am Produktionsstandort Fußach umfasst 8.000 Transportaufträge mit 74.000 Tonnen pro Jahr.

 

Gerhard Gau, Leiter Road Österreich bei JCL Logistics, betonte die Chancen und Anforderungen der Transportlogistik und steigende Komplexität von Kundenbedürfnissen „Verlässlichkeit, Produktkenntnisse und Kontinuität sind Basis und wesentliche Faktoren der erfolgreichen Zusammenarbeit mit ALPLA. Durch die genaue Kenntnis der Branche und deren Rahmenbedingungen bieten wir Transportlösungen, die sich durch hohe Effizienz und Ressourcenschonung auszeichnen“.

 

DATEN UND FAKTEN:

JCL Logistics mit Hauptsitz in Zug (Schweiz) betreibt innovative Logistik und bietet operative Aktivitäten in den Bereichen Road, Rail, Air & Ocean, Kontraktlogistik und Warehouse Management unter seinem Produktnamen Plus+. Mit rund 40 Standorten und 1500 Mitarbeitern weltweit macht das globale JCL-Netzwerk jeden Handelsplatz „just in time“ erreichbar.

 

Kerngeschäft der ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG ist die Designentwicklung und Herstellung von Kunststoff-Flaschen, Verschlüssen und Verpackungs-Systemen. Das 1955 gegründete Unternehmen beschäftigt 19.300 Mitarbeiter an 176 Standorten in 45 Ländern auf 4 Kontinenten.